Durch Europa

11th Mai 2011

Nun ein kurzer erster Bericht. Wir sind also schliesslich und endlich am Freitag, den 28.11.2008 los gekommen. Es war noch viel zu tun, daher hat sich die Abreise um ein paar Tage verschoben, aber irgendwann muss man wohl einsehen, dass es immer was zu tun gibt und man ein paar Dinge schliesslich auch noch unterwegs besorgen und erledigen kann….

(more…)

Tags:

Marokko

11th Mai 2011

Hallo aus Marokko!

..

Nun sind wir seit dem 05.12.2008 in Marokko. Wir sind mit der Fähre von Algeciras nach Ceuta über gesetzt und haben dort noch einmal günstig getankt. Die Einreise nach Marokko war völlig unproblematisch und die Hunde haben uns bereits den ersten Grenzbeamten „vom Hals geschafft“… ;-). Der arme Marokkaner wollte eigentlich den Bus von innen inspizieren, ist aber vor Schreck, nachdem er Kinah hat bellen hören beinah rückwärts die Treppe runter geflogen und schrie dann nur noch von außen: „Rien à déclarer?“. Nein, tatsächlich hatten wir nichts zu verzollen und konnten binnen fünf Minuten weiter fahren.

(more…)

Tags:

11.12.2008 – 19.12.2008

….

Die Westsahara gehört wie letztlich schon mal erwähnt im Grunde zu Marokko. Die Gegend streckt sich von Layooune bis zur marokkanisch-mauretanischen Grenze und besteht eigentlich nur aus Sand und Gestein. Die Straße führt über weite Teile an der Küste entlang und bietet wirklich schöne Ausblicke. Das Meer ist rau und die Küste zwischen den Städten nur von ein paar Fischern besiedelt, die (nehme ich an) saisonmässig in winzigen windschiefen Hütten leben und fischen.

…. (more…)
Tags:

Senegal

11th Mai 2011

19.12.2008 – 05.01.2009

Hallo zusammen!

;;;;;

Nun sind wir also eine Weile im Senegal geblieben, um ein bisschen “Urlaub” zu machen. Nachdem wir endlich in Saint Louis angekommen sind, haben wir den einzigen Campingplatz “Océan” aufgesucht und waren dort auch die einzigen Gäste. Komisch eigentlich, denn der Platz war schön, direkt am Meer, mit dem Taxi ganz easy bis in die Stadt gut angebunden und sauber. Allerdings überhaupt kein Schatten. Insgesamt schien allerdings auch nicht so wirklich Saison zu sein in Saint Louis.

;;;;;;;;;;;;;;;;;

;;;;;; (more…)

Tags:

Mali

11th Mai 2011

05.01.2009 – 14.01.2009

…..

Mali, eine sehr schöne Überraschung auf der Reise. Es ging schon los mit den Grenzformalitäten, die entgegen der Gewohnheiten völlig entspannt und ganz ohne Frage nach “Cadeaux” ablief. Es ging alles schnell und unproblematisch, die Zollbeamten waren freundlich und hilfsbereit. Während ich in dem Zollhäuschen die Formalitäten erledigte, kam hinter mir (ich saß mit dem Rücken zur Tür) ein offenbar hohes Tier rein, denn vor mir sprangen alle fünf Beamten auf und salutierten. Ich habe mich so erschrocken, dass ich gleich mitgemacht habe, ebenso wie der Australier, der neben mir saß. Der nette Mann mit dem vielen Lametta wollte uns dann gerne zum malinesischen Militär abbeordern….

…… (more…)

Tags:

Burkina Faso

11th Mai 2011

15.01.09 – 18.01.09

….

Zunächst einmal kurz vorneweg: Wir sind dann in Ghana in der Green Turtle Lodge, in der Nähe von Takoradi. Die Lodge hat eine Homepage, einfach googlen, dann findet man sie schon. Dort wollen wir eine Weile Urlaub machen, denn auf dem weiteren Weg nach unten werden wir solch schöne Plätze wohl erstmal nicht mehr finden. Dort ist nix in der Nähe, fürs Internet fährt man doch fast zwei Stunden über schlechte Strassen in die nächste Stadt (Takoradi, aber wie gesagt, schlechte Strassen…), Handyempfang reicht hier und da mal für einen SMS, aber auch nur gelegentlich. Wir sind also sehr schlecht zu erreichen und werden nicht allzuviel von uns hören lassen in den nächsten zwei Wochen. Aber es geht uns blendend, also keine Sorge.

…. (more…)

Tags:

Ghana

11th Mai 2011

19.01.2009 – 14.02.2009

…..

Ghana – hier war Urlaub angesagt. Das hatten wir von vornherein so geplant. Ghana ist mit dem Senegal das einzige touristische “Strandland” in Westafrika, hier gibt es jede Menge Unterkünfte aller Kategorien und das Freizeitangebot ist groß. Wir sind aus Burkina Faso eingereist, was überhaupt kein Problem war, weder auf burkinischer, noch auf ghanaischer Seite. Die Grenze lief korrekt, entspannt und völlig ohne “Cadeaux”…

…. (more…)

Tags:

Togo und Benin

11th Mai 2011

14. – 18.02.2009

Durch diese zwei schmalen Länder sind wir nur durchgefahren, insofern gibt es nicht so viel zu berichten. Ausser dass wir hier nachts jede Menge “locals” getroffen haben… Wir waren so was wie Big Brother wenn wir abends irgendwo gehalten und übernachtet haben. So sind wir also Samsatag morgen in Aylos Bay in Ghana losgefahren und haben die paar Kilometer bis zur togolesischen Grenze in Angriff genommen. Es war eine Fahrt von etwa zwei Stunden und wir erreichten die Grenze. Die Grenzposten waren kleine verschlafene Pöstchen, es war überhaupt kein Problem, nach Togo einzureisen und so waren wir schon mittags in Togo. Das erste Land, in dem die Deutschen mal unterwegs waren, “Togoland”. Aber auch hier sah es natürlich nicht anders aus, als anderswo.

(more…)

Tags:

Nigeria

11th Mai 2011

18.02. – 05.03.2009

Nigeria – zunächst mal eines meiner Angstländer. Völlig unnötigerweise, wie sich herausgestellt hat. Die Grenze hat zwar viel viel Zeit in Anspruch genommen, allerdings nur, da der gute Beamte für jedes Auto ein extra Papier zusätzlich zum Carnet de Passage ausgefüllt hat, dass alle Teile, Reifen, etc. aufgelistet hat. Das soll absichern, dass wir mit dem selben Equipment auch wieder ausreisen und erkennbar ist, was geklaut worden ist, wenn denn was geklaut wird. So habe ich das zumindest verstanden. Das hat viel Zeit in Anspruch genommen. Außerdem wurden hier zum ersten Mal die Gelbfieberimpfungen überprüft.

(more…)

Tags:

Kamerun

11th Mai 2011

05.03 – 16.05.2008

;;;

Kamerun empfing uns mit einer wirklich entspannten Grenzüberquerung und der mit Abstand schlechtesten Piste bislang. Wir hatten ja bereits gehört, dass der Weg zwischen kamerunischer Grenze und Mamfé, dem nächsten grösseren Ort schlecht sein soll, insofern waren wir vorbereitet. Mental zumindest…

::: (more…)

Tags:
Newer Posts »